Ort Gebürg, einer der sechs fränkischen Ritterkantone

Weiher

Weiher bei Hollfeld ging vom Hochstift Bamberg und von St. Gangolf in Bamberg zu Lehen. Es war fast durchwegs in Händen der Aufseß. Der jetzige Bau wurde 1729 errichtet. 1872 verkaufte Hans Freiherr von und zu Aufseß das Schloß an die Grafen Giech, heute gehört es den Freiherrn Hiller von Gaertringen.

nach: Voit, Burgenreise