Die Fläche des Ortes Gebürg deckt sich ungefähr mit der Gegend, die heute die „Fränkische Schweiz“ genannt wird. Im weitesten Sinne das Dreieck zwischen Bamberg, Bayreuth und Erlangen.

Genauer bedeutet der „Ort Gebürg“ den Zusammenschluss der dort ansässigen reichsritterlichen Familien zur Korporation der Fränkischen Reichsritterschaft Kanton „Orts Gebürg“.

Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gab es drei Reichsritterschaften: die Fränkische, die Schwäbische und die am Rheinstrom.
Die Fränkische Reichsritterschaft bestand aus sechs Kantonen, Orte genannt: Baunach, Odenwald, Altmühl, Steigerwald, Rhön/Werra und Gebürg.